HERZLICH WILLKOMMEN IN DER GEMEINDE FERNA

Der Ort Ferna wurde im Jahre 1090 erstmals geschichtlich mit dem Ortsnamen Vernitha erwähnt.

Ferna liegt am Fuße des Ohmgebirges. Mitten durch den Ort fließt die Hahle, welche im 5 km entfernten Worbis entspringt und als Gewässer zweiter Ordnung eingestuft ist.

Die Straßen, Häuser und Grundstücke in unserem Ort sind alle in einem sehr guten Zustand und werden von den Anwohnern bzw. Eigentümern ständig gepflegt und erneuert.

Unsere Bürger pflegen ein gutes Miteinander und sind sehr feierfreudig. Die Karnevalssaison beginnt am Wochenende des 11.11. und endet am späten Karnevalsdienstag. Durch den Karnevalsverein werden mehrere Sitzungen, ein Jugendkarneval, eine Seniorenveranstaltung, ein Maskenball und ein jährlicher Karnevalsumzug durchgeführt.

Der Sportverein organisiert jährlich zum Patronatsfest (Johannes der Täufer) das Sportfest und diverse Veranstaltungen.

Die Kirmesmädchen und -burschen feiern am zweiten Wochenende im Oktober von Freitag bis Montag ausgiebig das Ereignis auf dem Saal.

Der ehemalige Kontrollpunkt – 5 km Sperrgebiet – am Ortsrand gelegen, wurde nach der Wende zu einer modernen Gaststätte umgebaut. Auch das Umfeld wurde durch die Investoren mit einer riesigen Teichanlage mit Rundwanderweg und Terrasse gestaltet und bietet ideale Bedingungen für Familienfeiern und sonstige Anlässe.

Wir laden Sie herzlich zu einem Spaziergang in unser kleines idyllisch gelegenes Örtchen ein. Besuchen Sie auch die bereits erwähnte Gaststätte Grenzsnak und lassen Sie sich dort kulinarisch verwöhnen.
Sie erreichen uns über die B 247, welche durch den Ort verläuft. Auch mit dem Fahrrad gelangen Sie über den Fahrradweg Teistungen Richtung Worbis in unsere Gemeinde.

Erich Oberkersch
Bürgermeister