Datum: Freitag, 04.03.2022

Die andauernden kriegerischen Handlungen in der Ukraine verursachen eine große Fluchtbewegung im zivilen Bereich und führen zu Einschränkungen der grundlegenden medizinischen Versorgung der Bevölkerung. Die humanitäre Lage ist aktuell sehr unübersichtlich.

Es gibt Unterstützungsangebote aus der gesamten Europäischen Union, auf offiziellen Wegen der Behörden, von Hilfsorganisationen, aber auch von vielen privaten Personen.

Das Land Thüringen unterstützt bei der Bündelung von Angeboten zur Versorgung der Menschen in der Ukraine.

Schwerpunktmäßig sollen größere Mengen Sanitätsmaterial und Material zur Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen gesammelt werden. Folgende Anforderungen an die Hilfs- und Unterstützungsleistungen werden gestellt:

- möglichst neue oder neuwertige Hilfsgüter anbieten
- Transportfähigkeit soll eigenständig hergestellt werden (Verpackung, …)

Das Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales (TMIK) organisiert innerhalb Thüringens zentral die Abholung und den Transport der angebotenen Hilfsgüter.

Hierzu bittet das TMIK um Meldung an die E-Mail-Adresse:

sofort-meldung.bkr@tmik.thueringen.de

Wir danken Ihnen für Ihre Bereitschaft zur Hilfe und Unterstützung.
Teistungen, den 04.03.2022


Raabe
Gemeinschaftsvorsitzender